Ev.-ref. Kirchengemeinde Heiden
Kirchplatz 8, 32791 Lage +49 5232 66266
Sie sind hier: Startseite | Aktuelles

Aktuelles

Bilderreise nach Köln

Tagesfahrt in das Kunstmuseum Kolumba des Erzbistums Köln
 „Die innige Verwandtschaft zwischen Kunst und Religion spürt man im Kolumba stärker als an jedem anderen Ort.", schrieb der Kölner Stadtanzeiger.
   Die aktuelle Ausstellung „playing by hearts" lädt ein, sich in einer Zeit zahlreicher politischer Krisen und militärisch ausgetragener Konflikte, zunehmend verbunden mit religiöser Intoleranz und einer nie dagewesenen Zahl von Flüchtlingen, mit Freude und Hoffnung zu beschäftigen und damit, wie sie in Kunst und Kultur sichtbar werden.
   Außer dem Ausstellungsbesuch ist eine Domführung geplant. Anreise per Bahn.
Leitung    Susanne Schüring-Pook, Gebühr 45,00 €
Anmeldung bis 31.7. über schuering-pook@web.de, buero@kirche-heiden.de oder das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche

Foto: © Raimond Spekking / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons)
Nach oben

Abschied und Neubeginn auf der Pfarrstelle II

Nun hat es sich längst herum gesprochen: Pfarrer Gerald Klaassen wird ab dem neuen Schuljahr ganz in der Schule tätig sein. Uns verbinden acht gute gemeinsame Jahre, in denen er sich engagiert, freundlich und verantwortungsvoll für diese Gemeinde und die Menschen hier eingesetzt hat. Dafür möchten wir ihm von ganzem Herzen danken bei einem Abschiedsgottesdienst am 30. August. Im Anschluss laden wir dazu ein, dass auch Sie Ihren Dank in Grußworten und Gesten bei einem kleinen Empfang zum Ausdruck bringen können. Wer dazu etwas beitragen möchte, wende sich gerne an das Gemeindebüro oder Pfarrerin Brigitte Fenner.
    Wir freuen uns darüber, dass der Kirchenvorstand Frau Dr. Annette Müller auf die Pfarrstelle II der Kirchengemeinde Heiden gewählt hat. Sie wird schon am 1. August ihren Dienst antreten können. Viele von Ihnen  haben die Gelegenheit genutzt, sie bei ihrem Vorstellungsgottesdienst am 31. Mai kennen zu lernen. Ihre ersten Wochen in der Gemeinde wird sie dazu nutzen, sich überall vorzustellen und bekannt zu machen. Die offizielle Einführung und das Herzliche Willkommen unsererseits werden wir dann voraussichtlich im September gestalten.
   Abschied und Neubeginn auf einer Pfarrstelle sind besondere Momente im Leben einer Gemeinde und für die scheidenden und neu anfangenden Pfarrer und Pfarrerinnen selbst. Wir wünschen beiden, Pfarrer Gerald Klaassen und Pfarrerin Annette Müller, Gottes Segen für ihren neuen Lebensabschnitt und freuen uns, wenn viele Gemeindeglieder diesen wichtigen Übergang mitgestalten und mitfeiern.

Nach oben

Sommerpredigtreihe

"Du sollst Dir kein Bildnis machen...
Das haben wir im Konfirmandenunterrricht gelernt. Wie passt das zusammen mit dem EKD-Themenjahr „Bild und Bibel" und der Sommerpredigtreihe, die sich einmal ganz den Fresken unserer Dorfkirche widmet? In der Reformationszeit wurden viele Bilder in den Kirchen übertüncht. Alle Aufmerksamkeit sollte dem Hören des Wortes Gottes gewidmet sein. Luther selbst war aber gar nicht so streng. Die Bilder seien „des Volkes Bibel" meinte er. Er verstand, dass sie für Menschen, die kaum lesen und schreiben konnten, sehr wichtig waren. Wie steht es nun mit uns und der Sehnsucht nach Bildern?
Mal schauen, was die Bilder und Fresken unserer eigenen Kirche dazu beitragen.

Sommerpredigtreihe

 28. Juni Dorfkirche Heiden
Mach dir kein Bildnis"/ Ex 20, 4 (Klaassen/M. Knigge)

 5. Juli Alte Schule Bentrup
Kunstwerk Kirche" (Klaassen/ Schmutzler-Frohwitter)

 12. Juli Dorfkirche Heiden
Hubertus und Sebastian/ Apg 6,8ff  (Klaassen/ B. Meier)

 19. Juli Dorfkirche Heiden
Gnadenstuhl/ Mk 1, 9-13  (B. Fenner/ B. Meier)

 26. Juli Dorfkirche Heiden mit Abendmahl
Apostelfries und Tabernakel/ Joh 6,66-68 (B.Fenner/ B.Meier)

 2. August Dorfkirche Heiden
Christopherus und seine Legende (B. Fenner, M.Knigge, B. Meier)

Nach oben

Auf zu neuen Ufern... Sommerfest im Familienzentrum

Die zukünftigen Schulanfänger verabschiedeten sich in einem fröhlichen Gottesdienst von ihrer Kindergartenzeit und zeigten auf beeindruckende Weise, mit welchen Themen sie sich in ihrem letzten Kindergartenjahr auseinandergesetzt hatten. In der biblischen Geschichte hörten wir, wieviel Vertrauen die Jünger Jesu ihrem Herrn entgegenbrachten und Jesus ihnen versprach, immer bei ihnen zu sein.
Wenn sich nun unsere „Wackelzähne" zu neuen Ufern, der Schule, aufmachen wünschen wir ihnen Zutrauen in ihre Gaben und Fähigkeiten und Vertrauen, dass auch Jesus sie begleitet.
   Nach dem Gottesdienst ging es zu Spiel und Spaß in den Kindergarten und auf unser naturnahes Außengelände. Bei leckeren Fruchtbechern, Brezeln und duftendem Kaffee klang der Nachmittag  in froher Gemeinschaft aus.

Nach oben

Sommerferienspiele - jetzt anmelden

„Kunstwerk Kirche " so lautet  das Motto der diesjährigen Ferienspiele vom 29. Juni bis 5. Juli für Kinder ab 6 Jahren.
   Als besondere Attraktion werden in diesem Jahr unsere Ferienspielkinder zu Buchautoren.
Wir wollen in Zusammenarbeit mit unserer Kirchenführerin Bärbel Meier ein Kirchenführer-Buch von Kindern für Kinder erstellen und dies im Herbst veröffentlichen. Dazu werden wir uns mit den Schätzen unserer Kirche beschäftigen und uns von ihren Geschichten beeindrucken lassen.
Es werden Fahrgemeinschaften gebildet, um nach Heiden zur Kirche zu gelangen.
   Darüber hinaus gibt es viele Spielaktionen an und in der Alten Schule in Bentrup. Kurzweilige und kreative Nachmittage sind also angesagt.

  • Montag  und Dienstag, 15.00 - 18.00 Uhr
  • Mittwoch, 15.00 Uhr bis Donnerstag, 10.00 Uhr  Übernachtung in den Jugendräumen.
  • Samstag, 9.00 Uhr  Familienausflug
  • Sonntag, 10.00 Uhr Familiengottesdienst.

    Bitte geben Sie ihrem Kind ein Getränk und einen kleinen Imbiss als tägliche Verpflegung mit.
Für die Übernachtung braucht Ihr Kind einen Schlafsack, eine Luftmatratze und den persönlichen Bedarf.
Falls Sie noch Fragen haben sollten, sprechen Sie uns an.
Leitung: Ute Schmutzler-Frohwitter, Diakonin, Kirchengemeinde Heiden und Ferienspielteam
Preis: 30.- Euro.  Anmeldung im Gemeindebüro oder im Jugendheim (05232/66266)
Ute Schmutzler-Frohwitter

Nach oben

Dem Leben Farbe geben - Jahresthema 2015

Fröhlich und sinnlich kommt unser diesjähriges Gemeindemotto daher. Dabei haben wir uns vom EKD - Reformationsthema „Bild und Bibel" inspirieren lassen. Wir verstehen die Bibel als Buch des Lebens, und das Leben ist bunt.
    Nachdem wir im vergangenen Jahr die Jugendarbeit mit ihrem Jubiläum ganz ins Zentrum gerückt haben, möchten wir nun wieder bewusst alle Generationen ansprechen. Kinder und Erwachsene genauso wie Jugendliche und Senioren.
    Wir öffnen den Blick zu unserer Partnergemeinde in Sachsen-Anhalt und kooperieren mit der Frauenarbeit der Lippischen Landeskirche und der Lippischen Bibelgesellschaft. Und wir schauen die Fresken und Bilder unserer eigenen schönen alten Dorfkirche genau an. Mit den Kindern werden wir einen Kinderkirchenführer erarbeiten, ein Kirchenmosaik erstellen, in der Sommerpredigtreihe durchwandern wir die Kirche und schauen auf spannende Details und mit Susanne Schüting-Pook kann man Ausstellungen besuchen
    Doch vorweg wird Pfarrer i.R. Erhard Goeken mit Seniorinnen und Senioren über das Bilderverbot ins Gespräch kommen. Das haben wir schließlich alle gelernt: „Mach dir kein Bildnis". Trotzdem kommt die Bibel nicht ohne den Bilderreichtum ihrer Sprache aus. Nur dadurch ist sie ja so erfrischend lebensnah und wirkte zugleich so anregend auf Künstlerinnen und Künstler aller Jahrhunderte. Jesus sprach in Gleichnissen. Ohne sie hätten die Menschen seiner Zeit ihn kaum verstanden. Wir gehen also auf Entdeckungsreise, bei der sich die Frauen am Frauentag kreativ entfalten können, und die im Advent noch einmal uns alle zu einer musikalischen Bilderreise einlädt.

Hier finden Sie den Jahresflyer mit allen Veranstaltungen:

Jahresthema 2015
Nach oben

Noten helfen - Phantastisches Konzert von Weltrang

1996 wurde Ray Wilson neuer Leadsänger von GENESIS und bis 1999 auch Songwriter. Mit seinem LiveProjekt „GENESIS CLASSIC" brachte der gebürtige Schotte zehn Musiker aus verschiedenen europäischen Ländern zusammen. Fünf der Musiker durfte das Heidener Publikum kennenlernen.
   Schon nach den ersten drei Songs sprang der Funke über und die Besucherinnen und Besucher wiegten beschwingt mit. Erinnerungen aus Jugendtagen wurden wach bei den allseits bekannten Klängen der von Phil Collins, Peter Gabriel und Ray Wilson komponierten Genesis-Lieder.
Die stimmliche Präsenz von Ray Wilson, gepaart mit virtuosen Solieinspielungen seiner Musiker ließ das Publikum immer wieder frenetischen Applaus spenden.
   Als Zugabe bot Donovan Aston (E-Piano) einen weiteren musikalischen Genuss mit seinem Medley der bekanntesten Elton John Songs. Dafür gab es zusätzlich noch einmal tosenden Applaus. Donovan hat es so gut in unserer Dorfkirche gefallen, dass er gerne mit seinem Elton John-Programm wiederkehren möchte.
   Ein besseres Kompliment können Künstler unserem Organisatoren-Team nicht machen. Es zeigt den hohen Qualitätsanspruch, den Ute und Gerd Bicker und Markus Kahle mit den „Noten helfen"-Benefizkonzerten zugunsten der Jugendarbeit der Kirchengemeinde verwirklichen.

Nach oben

Bentruper - Loßbrucher „Gottesdienst - Kochgruppe“ spendet für die „LEAULA“

Bereits seit über 10 Jahren ist es eine schöne Tradition, dass im Anschluss unserer Gottesdienste in Bentrup - Loßbruch alle Besucherinnen und Besucher zu einem schmackhaften Mittagessen eingeladen sind. Über lange Jahre war es das Ehepaar Marks, das sich für die Zubereitung der Speisen verantwortlich fühlte. Nachdem die Eheleute vor rund zwei Jahren ausschieden, war zunächst unklar, wie es weitergehen würde. Zu unserer großen Freude erklärten sich daraufhin ein Team, bestehend aus 10 Personen, bereit, die „Kochtradition" fortzuführen. Im Rahmen unseres jährlichen Vorbereitungstreffens stellte sich jüngst heraus, dass sich über all die Jahre in der „Kochkasse" ein gewisser Überschuss gebildet hatte. Geld, das nicht auf dem Konto „geparkt" werden sollte. Stattdessen entstand spontan die Idee, eine Summe in Höhe von 800 € der Lebensmittelausgabe Lage („LEAULA") für ihre wichtige Aufgabe zukommen zu lassen. Im Rahmen des Januargottesdienstes konnte Gunnar Lüttmann, einer der Initiatoren der Initiative den Scheck mit dem entsprechenden Betrag entgegen nehmen. Dieser soll vor allem für die Anschaffung eines Fahrzeugs mit Kühleinrichtung verwandt werden, damit bei warmen Temperaturen keine Lebensmittel mehr verderben. Gunnar Lüttmann dankte unserer „Gottesdienst - Kochgruppe" von Herzen. Ein Dank, der im Übrigen ebenso den Bentrup - Loßbrucher Gottesdienstbesucherinnen und Besuchern gilt, die offenbar häufig ein großzügiges „Trinkgeld" gegeben haben.

  

Nach oben

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.