Ev.-ref. Kirchengemeinde Heiden
Kirchplatz 8, 32791 Lage +49 5232 66266
Sie sind hier: Startseite | Termine | Tageskalender | 2019/09

Tageskalender

Kalenderwoche 09
25.-03. Februar 2019

 Gruppen

 Musik

 Veranstaltungen

 Gottesdienst

Montag, 25. Februar 2019
1530
Kinderchor   Altes Pfarrhaus Heiden
15.30 Uhr Kindergartenkinder
16.00 Uhr Grundschulkinder
1700
Kirchenchor   Altes Pfarrhaus Heiden
1730
Jugend-Treff   Jugendheim Heiden
1945
Breakdance Workshop   Jugendheim Heiden
Dienstag, 26. Februar 2019
1000
Dienstag-Krabbelgruppe   Altes Pfarrhaus
Eltern mit Kindern bis ca. 1 Jahr
2000
Mixed Voices   Altes Pfarrhaus

Leitung: Johann Rieke
Mittwoch, 27. Februar 2019
1715
Kinderkreis Heiden   Jugendheim Heiden
Kreativangebot für Kinder ab 6 Jahren
1815
Offener Mädchentreff (ab 12 Jahre)   Jugendheim Heiden
mittwochs 18.15 - 19.15 Uhr

1915
Offene Tür für Jugendliche   Jugendheim Heiden
mittwochs 18.15 - 21 Uhr
freitags 18.00 - 22.00 Uhr
1930
Besuchsdienstkreis   Altes Pfarrhaus
Donnerstag, 28. Februar 2019
0930
84. Seniorenfrühstück: 100 Jahre Frauenwahlrecht / 70 Jahre Grundgesetz   Altes Pfarrhaus

Am 15. Januar hielt Marianne Weber als erste Frau eine Rede im Parlament. 1949 waren vier Frauen maßgeblich daran beteiligt, unsere Verfassung auszuarbeiten. In unseren Tagen wird immer häufiger auf das Grundgesetz verwiesen, um den gemeinsamen Boden zu beschreiben, auf dem alle Parteien und demokratischen Kräfte stehen müssen, wenn sie die Geschicke unseres Landes lenken möchten. Auch als Bürgerinnen und Bürger gewährt es uns Rechte und nimmt uns in die Pflicht. Grund genug, es sich genauer anzuschauen und unser Wissen darüber zu testen. Ich freue mich auf einen interessanten und zugleich vergnüglichen Vormittag.
Ihre Pfarrerin Brigitte Fenner
1600
Kinderkreis Bentrup/Loßbruch   Alte Schule Bentrup
1800
Jugendtreff Bentrup-Loßbruch   Alte Schule Bentrup
Treffpunkt für Jugendliche ab 14 Jahren
1930
Posaunenchor   Jugendheim Heiden
Freitag, 1. März 2019
1800
Offene Tür für Jugendliche   Jugendheim Heiden
mittwochs 18.15 - 21 Uhr
freitags 18.00 - 22.00 Uhr
1900
Weltgebetstags-Gottesdienst   Altes Pfarrhaus

Der Weltgebetstag führt uns nach nebenan. Die Liturgie für den diesjährigen Weltgebetstag kommt aus Slowenien und steht unter einem schönen Motto. Das Land präsentiert sich gastfreundlich. „Eingeladen zum Fest des Lebens“ ­­– mit diesem Lied beginnt der Gottesdienst, den sich die Frauen aus Slowenien ausgedacht haben. Das dortige WGT-Komitee hat sich für ihr Pressefoto an einen gedeckten Tisch gesetzt, so als wollten sie uns sagen: „Schaut doch mal vorbei“. Tatsächlich ist Slowenien einigen durch Ferienreisen bekannt. Es durchlebte eine bewegte Geschichte bis es zur heutigen demokratischen Republik und zum Mitglied der Europäischen Union wurde. Über 60 % des Landes sind mit Nadel- und Laubbäumen bedeckt und gehören zum Europäischen Naturschutzprogramm Natura 2000. Viele vom Aussterben bedrohte Vogelarten und andere Tiere wie Wolf, Bär und Luchs leben in den Bergen. „Wir leben auf der Sonnenseite der Alpen“, sagen die Menschen in Slowenien selbstbewusst. Mit dem Weltgebetstag ergibt sich die Chance, unsere Vorbehalte gegenüber Osteuropa zu überwinden und seine Schönheit zu entdecken. In manchen Dingen hat uns Slowenien etwas voraus In punkto gesetzliche Gleichstellung ist das Land fortschrittlicher als Deutschland. Ein Jahr Erziehungszeit bei 90 % des letzten Gehaltes, gute Kinderbetreuung. Eine Quote für Leitungsämter von 40 Prozent. Der sogenannte Gender-pay-gap mit dem errechnet wird, wie hoch die wirtschaftliche Ungleichheit zwischen Männern und Frauen im Laufe einer ganzen Erwerbsbiographie ist, führt das Land in einem Ranking von 144 Staaten auf Platz 13. Deutschland liegt dort hingegen auf Platz 43. Das Land ist also längst in der Mitte Europas angekommen. Die Hauptstadt Ljubljana hat italienisches Flair, an 40 Hochschulen und fünf Universitäten lässt sich gut studieren. Der wachsende Tourismus fördert die Wirtschaft. Weltgebetstag wurde hier zum ersten Mal erst im Jahr 2000 gefeiert. Umso begeisterter und engagierter ist das dortige Weltgebetstagsteam. Es freut sich, dass ihr kleines Land dadurch bekannter wird. In Heiden feiern wir das mit ihnen und freuen uns hinterher auf leckere Speisen. Herzlich willkommen!
Brigitte Fenner
Sonntag, 3. März 2019
1000
Gottesdienst   Dorfkirche Heiden
Pn Müller