Ev.-ref. Kirchengemeinde Heiden
Kirchplatz 8, 32791 Lage +49 5232 66266
Sie sind hier: Startseite | Gemeindeleben | Gruppen

Gruppen

Krabbelkinder und ihre Eltern

Regelmäßig treffen sich in unserem Alten Pfarrhaus die sogenannten Krabbelgruppen. Die Angebote finden an den Vormittagen zu unterschiedlichen Zeiten statt. Sie sind selbst organisiert, haben aber jeweils eine feste Ansprechpartnerin. Mütter und Väter treffen sich mit ihren Kindern zwanglos zum Spielen und Singen, zum Kaffeetrinken und zum Erfahrungsaustausch.

Ansprechpartner

 

Krabbelkinder und ihre Eltern
Nach oben

Kirche für Kinder

An den Taufsonntagen findet der Kindergottesdienst parallel zum Hauptgottesdienst um 10:00 Uhr statt: Die Kinder feiern den Anfang des Gottesdienstes zusammen mit den Erwachsenen. Im Anschluss an die Taufe sind die Kleinen eingeladen, mit den Kindergottesdiensthelfern ins Alte Pfarrhaus zu gehen, um dort ein spannendes und kindgerechtes Programm zu erleben. 

Einmal im Monat feiern wir einen gemeinsamen Gottesdienst mit Kindern und ihren Begleitpersonen um 11.30 Uhr in der Kirche  feiern. Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern versammeln sich im Chorraum der Kirche, um mit einer Pfarrerin und mehreren engagierten Helferinnen und Helfern Gottesdienst zu feiern.

Die Termine entnehmen Sie dem Gemeindebrief und in den Schaukästen rund um die Kirche.

Wir freuen uns auf Sie als Familien und begrüßen auch gerne noch interessierte Väter und Mütter in unserem neu gegründeten Kinderkirchenteam.
Brigitte Fenner und Annette Müller

Ansprechpartner

Kinderkirche
Nach oben

Coffee to stay

...was ist das eigentlich?
Das ist eine Gruppe von jungen Frauen, die seit Dezember 2014 regelmäßig das Flüchtlingswohnheim in Lage besucht, um den Menschen die dort leben zu sagen und zu zeigen, dass sie hier willkommen sind!
Aber, dabei soll es nicht bleiben, wir freuen uns über jeden der uns bei unseren Besuchen begleiten möchte und es ist ganz egal ob ihr männlich, weiblich, unschlüssig, jung oder alt seid.

Weitere Infos:  www.coffeetostay.wordpress.com

 

Nach oben

Zeit für ....

„Zeit für..."

Nach 15 Jahren „Frauen im Gespräch" haben wir einen Neustart gewagt.  So soll sich in Zukunft an der Themenauswahl nichts ändern, aber kein festes Jahresprogramm mehr geben. Wir wollen flexibler sein. Den Büchertisch zum Weihnachtsmarkt werden wir auf jeden Fall weiterführen.

Ab sofort wird das Angebot „Zeit für..." heißen. An jedem 1. Donnerstag des Monats ab 19.30 Uhr im Alten Pfarrhaus soll dann Zeit sein für ein ausgewähltes Thema, für Kreatives, Kulturelles, Kino oder Theater, Gesundheitsthemen, Kochen und Genießen, für eine Wanderung auf dem Lippischen Pilgerweg ... und natürlich Zeit für uns und für Gespräche in netter Runde.

Das jeweilige Thema wird rechtzeitig im Gemeindebrief bekannt gegeben. Eingeladen sind alle interessierten Frauen, auch gern zu Einzelthemen.

 

Ansprechpartnerin

Frauen im Gespräch
Nach oben

Frauentreff Bentrup-Loßbruch

Im Frauentreff Bentrup-Loßbruch treffen sich einmal im Monat Frauen um gemeinsam einen Abend zu verbringen. Jeder Abend steht unter einem anderen Motto. Mal werden Referent/innen eingeladen die zu weltlichen oder christlichen Themen referieren, mal gehen wir ins Theater oder es wird ein Kreativabend angeboten. Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen. Auch an Einzelveranstaltungen kann teilgenommen werden.

Ansprechpartnerin

Nach oben

Frauenkreis Bentrup

Wir sind ein Kreis von 15 - 20 Frauen, mittlerweile in einem Alter ab 55 Jahre und aufwärts, die sich einmal monatlich an jedem 3. Mittwochabend in der Alten Schule in Bentrup treffen. Der Kreis entstand im Jahr 1972 durch eine Idee von Anni Höfinghoff, die der damalige Pastor Wenzel und seine Frau, die im Bentruper Pfarrhaus wohnten, gerne aufnahmen und auch realisierten. Frau Wenzel übernahm die Leitung dieses Kreises, inhaltlich damals mehr als Kreis für Mütter von heranwachsenden Kindern konzipiert. Frauen aus diesem Gründungsjahr sind auch heute noch im Kreis aktiv und mit dabei. Inzwischen gab es verschiedene Leitungswechsel infolge Umzug oder Krankheit. Seit 2002/2003 ist Christel Dittmann für den Kreis zuständig. Zur Aufgabe macht sich der Kreis, biblische Texte, christliche Themen und aktuelle Lebensfragen in Einklang zu bringen, sich in Gesprächen zu öffnen und gegenseitig Hilfe zu bieten. Die Begrüßungs- und Erkennungs-Melodie, die an jedem Abend gesungen wird, lautet als Motto: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen".Gerne betätigen wir uns auch an einem Abend mit Bastel-Arbeiten, um Schmückendes für verschiedene Anlässe in der Gemeinde herzustellen. Weiter bringen wir uns aktiv bei gemeindlichen Veranstaltungen, wie „Cafe Alte Schule" und beim fast schon traditionellen Pickertbacken zum Erntedankfest ein. Ein besonderes Highlight für uns ist die alle zwei Jahre stattfindende Woche im Inselhospiz auf Juist. Durch viele gemeinsame Aktivitäten, Gespräche und Erfahrungen herrscht unter uns Frauen ein herzliches Miteinander, das für Neu-Hinzukommende zuerst etwas ungewohnt sein kann, dann aber wohltuend ist. Unser Frauenkreis steht für alle interessierte Frauen offen. Eine herzliche Einladung an alle, die an unserem Kreis teilhaben möchten.

Ansprechpartnerin

Frauenkreis Bentrup
Nach oben

Weltgebetstagsteam

Jedes Jahr bildet sich in den Monaten Januar und Februar ein engagiertes Gebetstagsteam. Dazu ist jede interessierte Frau herzlich eingeladen.. An mehreren Abenden wird der Gottesdienst nach der Ordnung des jeweiligen „Gastgeberlandes" vorbereitet. Dazu vertieft man sich in die Geschichte und Schönheit des aktuellen Weltgebetstagslandes. Die biblischen Texte werden intensiv, aber auch sehr kreativ miteinander erarbeitet. Es wird gebastelt und gesungen. Landestypische Kochrezepte werden ausprobiert und am Weltgebetstagsabend den Gästen angeboten. Das Ergebnis ist immer wieder ein wunderschöner, lebensnah und farbig gestalteter Gottesdienst am jeweils ersten Freitagabend im März.
Die Arbeit am Weltgebetstag gibt Frauen die Möglichkeit, sich für eine begrenzte Zeit ehrenamtlich zu engagieren.

Weltgebetstag
Nach oben

Besuchsdienstkreis

Seit mehreren Jahren begleitet ein Besuchsdienstkreis Menschen in unserer Gemeinde. Sie verschenken Zeit, hören gern zu, gratulieren zu Geburtstagen oder bringen Gemeindeneuigkeiten zu denen, die nicht mehr aktiv am Gemeindeleben teilnehmen können. In der Regel entstehen dabei sehr freundliche Kontakte und Beziehungen. Der Besuchsdienstkreis selbst trifft sich ca. alle sechs bis acht Wochen. Dabei können Erfahrungen ausgetauscht oder fachspezifische Themen besprochen werden. Je nach Bedarf laden wir dazu auch Referentinnen und Referenten ein. Besuchte und Besuchende erleben diesen Kreis als persönlichen Gewinn. Wer sich auf diese Weise ehrenamtlich engagieren möchte, ist immer herzlich willkommen.

Besuchsdienstkreis
Nach oben

Seniorenfrühstück

Alle Vierteljahr treffen sich Seniorinnen und Senioren zu einem gemütlichen und anregenden gemeinsamen Frühstück in unserem schönen alten Pfarrhaus. Es handelt sich nicht um einen festen Kreis, sondern um ein offenes Angebot. Wir empfangen auch gerne Gäste aus der Region und den umliegenden Dörfern. Nach dem Genuss des reichhaltigen Buffets gibt es immer ein Programm. Das kann heiter oder ernst sein. Mal geht es um lebensbegleitende Hilfen, mal um jahreszeitlich oder kulturell geprägte Themen. Wechselnde Referenten informieren amüsant und kompetent. Pfarrerin Brigitte Fenner oder Pfarrer Gerald Klaassen führen durch das Programm und unterhalten sich gern mit Ihnen.
Vorbereitet wird das Seniorenfrühstück in Zusammenarbeit mit der AWO Heiden und der Aktionsgemeinschaft Heiden.

Nach oben

Café Alte Schule - Seniorentreff

Geselligkeit, interessante Themen sowie eine stets liebevoll arrangierte Kaffeetafel - das ist die Mischung, die viele Bentrup - Loßbrucher Senioren am jeweils 2. Donnerstag eines Monats in der Zeit von 14.30 Uhr - 17.00 Uhr - gerne in die "Alte Schule" nach Bentrup kommen lässt. Seit dem Neustart im Jahr 2005 lassen sich ca. 50 - 60 Personen zu den Nachmittagen einladen. Gespannt auf die fantasievolle, oftmals von der Jahreszeit inspirierten Dekoration, für die sich Angelika Blanke mit ihrem Team seit Jahren in bewährter Weise verantwortlich zeichnet, stehen im ersten Teil unseres Treffens das Klönen und der Austausch bei Kaffee und Kuchen im Mittelpunkt. Im Anschluss führen Referentinnen und Referenten in spannende Themen und Sachverhalte ein - angefangen vom Reisebericht bis hin zu Informationen über aktuelle Sach- und Glaubensfragen. Weitere Höhepunkte bilden der jährliche Ausflug im Spätsommer sowie die mit viel Hingabe organisierte Weihnachtsfeier. Das Angebot versteht sich ausdrücklich als „offener Treff", zu dem auch neue Besucherinnen und Besucher jederzeit herzlich willkommen sind.

Seniorentreff - Cafe Alte Schule
Nach oben